Menu

 Kann Online-Beratung fur Drogen- und Alkoholsuchtprobleme effektiv sein

Diegene Antwort auf diegene Frage im Waardigheidstitel dieses Artikels lautet: "Ja, aber Sie mussen diegene Limieten der Online-Hilfe verstehen."

Definitionen

Diegene Worter "Alkoholabhangigkeit" oder "Sucht" werden oft ohne Definition verwendet. Lassen Sie uns also zuerst einige Begriffe definieren. Ter diesem Wetsartikel bedeutet Alkohol- oder Drogensucht, dass der Alkohol- oder andere Drogenkonsum einer Person dennenboom Punkt erreicht hat, an dem diegene Person nicht ohne Verlust der Kontrolle uber diegene Verwendung des Stoffes und / oder nicht ohne Produktion verwenden kann nachteilige Folgen te wichtigen Lebensbereichen. Diegene suchtige Person hat eine psychologische und / oder korperliche Abhangigkeit von der Substanz entwickelt. Eine suchtige Person wird diegene Substanz weiterhin mit negativen Folgen verwenden.

Der Begriff Alkohol- oder Drogenabhangigkeit wird oft austauschbar mit Sucht verwendet, aber hier verwende ich dennenboom Begriff Abhangigkeit, um physische Abhangigkeit von einer Substanz zu bedeuten, wasgoed bedeutet, dass diegene Einstellung der Substanz dennenboom Entzugserscheinungen nach sich zieht. Eine Person kann Abhangigkeit von einer Substanz entwickeln, ohne eine Sucht zu entwickeln; Halsdoek liefste Beispiel fur diese korperliche Abhangigkeit ware diegene Person, diegene ein narkotisches Analgetikum (Schmerzmittel wie Oxycodon oder Morphin) einnimmt, wie es von einem Arzt vorgeschrieben wird, lange genug, um physisch von dem Medikament abhangig zu sein, eine naturliche, unvermeidliche Folge einer chronischen Verwendung eines solchen eine Droge. Unter diesen Umstanden fuhrt diegene abrupte Verwendung der Substanz zu dem fur diegene jeweilige Substanzklasse typischen Entzugssyndrom. Diegene meisten Personen mit Sucht (z. B. Alkoholismus) sind NICHT physisch von ihrer Droge abhangig und erfahren nicht dennenboom vollen korperlichen Entzug fur diegene Substanz. Sie werden jedoch Heißhunger, Schlaflosigkeit und andere Symptome verspuren, diegene durch ihre psychische Abhangigkeit von der Droge verursacht werden.

Diagnose

Alkohol- oder andere Drogenprobleme fallen te zwei diagnostische Kategorien: Missbrauch oder Sucht (wie gesagt, oft Abhangigkeit genannt). Missbrauch bedeutet im Wesentlichen, dass diegene Person ein Verhaltensmuster entwickelt hat, halsdoek sich nachteiligen Folgen te wichtigen Lebensbereichen (medizinisch, finanziell, rechtlich, Beziehungsprobleme) widersetzt. Diegene Sucht ist im ersten Absatz dieses Artikels zusammengefasst.

Behandlung

Alkoholismus und andere Drogenabhangigkeiten sind verheerende Storungen, diegene Betroffene und alle, diegene sich um sie kummern, sowohl korperlich, emotional mits auch geistig und geistig negativ beeinflussen. Fur Personen, bei denen eine vollstandige Sucht diagnostiziert wird, bevorzuge ich ein Abstinenz-basiertes Behandlungsmodell, dh ein Modell, dessen grundlegendes Ziel (es kann eine Weile dauern kann, um dorthin zu gelangen) diegene Abstinenz von Alkohol oder anderen Uitdrogen ist. Dieses Modell sollte Aufklarung, kognitive Verhaltensberatung und diegene Anwendung von Zwolf Schritten (z. B. AA) auf spiritueller Grundlage umfassen. Online-Suchtbehandlungen konnen an sich und / oder mits Vat eines umfassenden Behandlungsprogramms hilfreich sein, halsdoek traditionelle personliche Beratung und andere Behandlungsmaßnahmen umfasst.

Behandlung der schweren Sucht

Diegene erfolgreiche Behandlung von Personen mit ausgewachsenem Alkohol oder einer anderen Drogensucht erfordert moglicherweise ein umfassendes Behandlungsprogramm, halsdoek von Fachleuten personlich angeboten wird. Diese Behandlung wurde uber diegene Online-Suchtbehandlung hinausgehen. Ein derart umfassendes Programm sollte durch diegene Unterstutzung von Fachleuten aus vielen Disziplinen besetzt werden. Zum Personal sollten Ärzte gehoren, diegene sich mit medizinischen Themen wie Entzug, psychiatrischen Fachleuten wie Psychiatern oder Psychologen befassen, moglicherweise vorhandene oder bereits bestehende psychiatrische Storungen und nicht zuletzt einen zertifizierten, zugelassenen Suchtberater, vorzugsweise a eine betrachtliche Anzahl davon befinden sich te der Genesung. Ein solches Behandlungsprogramm sollte auch Einzel- und Gruppenberatung, Bildungsgruppen und, so wichtig wie jede der Behandlungen, auch zwolf Selbsthilfegruppen der Zwolf Schritte wie Anonyme Alkoholiker, Anonyme Narkotika, Alhoewel-Anon und Nar-Anon (z Angehorige) und ACOA (Adult Children of Alcoholics), um nur einige zu nennen.

Eine Auswertung zeigt dennenboom Umfang der erforderlichen Behandlung. Diese Bewertung kann online von einem qualifizierten Suchtberater durchgefuhrt werden.

Online-Behandlung oder Beratung

Diegene Online-Hilfe fur Personen mit ausgewachsenen Suchtproblemen kann hilfreich sein. Jou nach Schwere des Problems konnen jedoch diegene unter "Behandlung schwerer Sucht" aufgefuhrten umfassenden Programme erforderlich sein. Eine umfassende Bewertung der suchtigen Person ist erforderlich. Eine solche Bewertung kann online durchgefuhrt werden und fuhrt zu Empfehlungen fur diegene geeignete Behandlung.
Personen, diegene bereits an einer Phase (intensive ambulante Behandlung, fortlaufende Behandlung, Nachsorge) von traditionellen Behandlungsprogrammen beteiligt sind, konnen Online-Dienste mits Erganzung zu ihrer Behandlung und zum Besuch des Zwolf-Stufen-Programms nutzen. Personen, diegene eine traditionelle Behandlung abgeschlossen haben, konnen ebenfalls von diesen Dienstleistungen profitieren.

Geliebte eines suchtigen Menschen

Ehepartner, Liebhaber, Freunde, Kollegen, Eltern, Bruder, Schwestern und Sohne und Tochter, um nur einige zu nennen, konnen besorgt sein, dass diegene betroffene Person moglicherweise ein Alkohol- oder anderes Drogenproblem hat. Wenn erwachsene Kinder besorgt sind, ob sie von einem Elternteil verwendet werden, kann der Begriff "Erwachsenes Zuigeling eines Alkoholikers oder Suchtigen" (ACOA) zutreffen. Menschen, diegene einer Droge oder einem Alkohol angehorigen, brauchen Hilfe fur ihre naturlichen Gefuhle der Verwirrung, der Verletzung, des Zorns und der Einsamkeit. Onlinedienste konnen diesen betroffenen Personen Unterstutzung, Aufklarung und Empfehlungen bieten.

Vorsichtsmaßnahmen

Personen mit schwerwiegenden emotionalen oder psychiatrischen Zustanden (z. B. Essstorungen, Angststorungen, bipolare Storungen, Schizophrenie), diegene nicht durch eine traditionelle Behandlung durch einen qualifizierten Psychiater stabilisiert werden, sind fur diegene online angebotene Hilfe nicht geeignet und sollten sich darum bemuhen Hilfe von solchen Fachleuten, bevor Sie auf Online-Dienste zugreifen. Diese Patienten konnen, wenn sie durch eine geeignete Behandlung stabilisiert werden, von der Online-Beratung profitieren.
Menschen, diegene deprimiert sind und daran denken, sich selbst oder anderen zu schaden, sind ebenfalls nicht fur Online-Hilfe geeignet und sollten sofort Hilfe erhalten, indem sie eine Krisenlinie anrufen, te diegene Notaufnahme eines Krankenhauses gehen oder andere Soforthilfe suchen. Diese Patienten konnen, wenn sie durch eine geeignete Behandlung stabilisiert werden, auch von der Online-Beratung profitieren
Personen, bei denen Suchtmittel taglich oder fast taglich zum Einsatz kommen, mussen vor der Nutzung der verfugbaren Online-Dienste auf personliche Bewertungs- und Behandlungsdienstleister zuruckgreifen, um mogliche medizinische und andere mit dem Entzug verbundene Probleme te Verbindung mit einer korperlichen Abhangigkeit anzugehen Hier.

Einschrankungen
1. Internet-Beratung kann naturgemaß durch technologische Schwierigkeiten beeintrachtigt werden, diegene weder dem Berater noch dem Kunden zuganglich sind. Bevor Dienstleistungen bereitgestellt werden, werden dem Kunden Vorschlage fur alternative Methoden fur diegene Kontaktaufnahme mit dem Berater gegeben, falls es zu Unterbrechungen beim Auftreten des Dienstes des Kunden kommt (z. B. eine offentliche Bibliothek). Der Berater sollte versichern, dass technische Probleme durch einen Laptop oder einen anderen Internetzugang entstehen, wenn der Benutzer technische Schwierigkeiten hat.
2. Diegene visuellen und akustischen Hinweise, diegene wahrend der personlichen Beratung zur Verfugung stehen, sind te der Internetberatung naturlich nicht verfugbar. Daher ist es wichtig, dass sowohl der Klient mits auch der Berater bei der Klarung aller Mitteilungen nach Bedarf suchen.
3. Der Berater fur Suchtkrankheiten muss außerhalb des Beratungsverhaltnisses dem Klienten helfen, lokale Therapeuten und andere Behandlungsanbieter, einschließlich Kriseneinrichtungen, zu identifizieren.
4. Der Berater fur Suchtkrankheiten muss Sicherheitsvorkehrungen enthalten, um diegene Kundendaten vertraulich und vor unbefugtem Zugriff zu schutzen. Kundeninformationen, einschließlich der Vorgeschichte, Diagnose, Behandlungsempfehlungen und Fortschrittsinformationen, sollten nur fur diegene Augen des Beraters bestimmt sein. Niemand sonst darf Zugriff auf diese Informationen haben. Diegene Informationen sollten fur ein Jahr nach Beendigung des Beratungsverhaltnisses oder fur einen langeren oder kurzeren Zeitraum, der vom Kunden vorgegeben wird, auf einer gespeicherten CD aufbewahrt werden.

Unter dennenboom te diesem Wetsartikel beschriebenen Umstanden kann diegene Online-Beratung von Personen mit Uitdrogen- oder Alkoholmissbrauch oder -sucht wirksam sein.

Source by Jan Edward Williams

Categories:   Sucht

Comments

counter