Menu

Heroin – Gebrauch und Missbrauch

Heroin ist eine illegale, stark suchtig machende Droge und diegene am schnellsten agierende Opiate. Heroin wird aus Morphin verarbeitet, einer naturlich vorkommenden Substanz, diegene aus der Samenschale bestimmter Sorten von Mohnpflanzen gewonnen wird.

Heroin wird normalerweise mits weißes oder braunliches Pulver oder mits schwarze klebrige Substanz auf der Straße mits "schwarzes Teerheroin" verkauft. Stropdas meiste Straßenheroin wird mit anderen Opdrogen oder Substanzen wie Zucker, Starke, Milchpulver usw. geschnitten. Typischerweise wird ter Malta Heroin oder, wie es besser bekannt ist, "Smack" ter Papierpackungen verkauft, diegene nicht mehr mits ein Fingernagel ter der Große sind Lm10 jeder. Heroin-Missbrauchstater kennis nie diegene tatsachliche Starke des Arzneimittels und sind daher immermeer dem Risiko einer Uberdosierung oder des Todes ausgesetzt. Andere Probleme, diegene sich aus dem Heroinkonsum ergeben, sind diegene Ubertragung von HIV und anderen Krankheiten, diegene durch halsdoek Teilen von Nadeln auftreten

Wie wird Heroin verwendet?

Heroin wird normalerweise gespritzt, gerochen oder geraucht. Ein Heroinsuchtiger kann normalerweise bis zu viertal Sjablone am Tag injizieren. Intravenose Injektionen sorgen fur diegene großte Intensitat und dennenboom schnellsten Beginn der Euphorie (7 bis 8 Sekunden), wahrend diegene intramuskulare Injektion einen relativ langsamen Beginn der Euphorie (5 bis 8 Minuten) bewirkt. Heroin, halsdoek gerochen oder geraucht wird, erzeugt keinen Ansturm und seine Spitzeneffekte sind normalerweise innerhalb von 10 bis 15 Minuten zu spuren

(Angepasst vom Nationalen Institut fur Drogenmissbrauch)

Nach Angaben der NIDA-Forscher machen alle drei Formen der Heroinverabreichung suchtig. Diegene kurzfristigen und unmittelbaren Auswirkungen des Heroinkonsums sind Eile, Atemnot, getrubte mentale Funktionen, Ubelkeit und Erbrechen sowie diegene Unterdruckung von Schmerzen. (Parker, 2002a: 15) Nach der Injektion oder Inhalation durchquert Heroin diegene Blutbarriere und wird im Gehirn ter Morphin umgewandelt. Zu diesem Zeitpunkt veiligheidsfunctionaris diegene Tater eine Eile. "Nimm dennenboom besten Orgasmus, dennenboom du jemals gehabt hast. Multipliziere es mit tausend und du bist noch nicht ter der Nahe." Dieses Zitat aus dem Buch und Filmrolletje "Trainspotting" von Irvine Welsh beschreibt am besten halsdoek heroininduzierte Glucksgefuhl. Heroin macht besonders suchtig, da es so schnell ins Gehirn gelangt. Der Ansturm wird dann begleitet von einer warmen Hautrotung, trockenem Mund und einem schweren Gefuhl ter dennenboom Extremitaten, halsdoek von Ubelkeit, Erbrechen und starkem Juckreiz begleitet sein kann. '(Parker, 2002b: 15) Diegene Langzeiteffekte sind Sucht, Infektionskrankheiten, zum Beispiel HIV und Hepatitis B und C, kollabierte Venen, bakterielle Infektionen, Abszesse, Infektionen von Herzfutter und Herzklappen, Arthritis und andere rheumatologische Probleme. (Parker, 2002c: 16)

Sucht ist diegene schadlichste Langzeitwirkung von Heroin. Sucht ist eine chronische, rezidivierende Krankheit, gekennzeichnet durch zwanghaftes Suchen und Verwenden von Medikamenten sowie durch neurochemische und molekulare Veranderungen im Gehirn. Wie alle anderen Drogenmissbrauchenden konsumieren Heroinkonsumenten nach und nach mehr Zeit und Energie, um halsdoek Medikament zu erhalten und zu verwenden. Der Hauptzweck des Heroinmissbrauchs im Leben besteht darin, diegene Droge zu suchen und zu verwenden.

„Mull ist nicht wie Alkohol oder Unkraut, ein Mittel fur mehr Lebensfreude. Junk ist kein Tritt. Es ist eine Lebensweise. ' (Burroughs, 1953a)

Diegene korperliche Abhangigkeit entwickelt sich mit hoheren Dosen des Arzneimittels. Entzugserscheinungen treten auf, wenn diegene Verwendung reduziert oder ineens abgebrochen wird. Zu dennenboom Symptomen des Entzugs zahlen Ruhelosigkeit, Muskel- und Knochenschmerzen, Schlaflosigkeit, Durchfall, Erbrechen, kalte Blitze (woher der Begriff "kalter Truthahn" kommt) und Beinbewegungen. Man nahm an, dass korperliche Abhangigkeit und halsdoek Auftreten von Entzugserscheinungen diegene Hauptmerkmale der Heroinsucht waren. Willen und Ruckfalle konnen jedoch Wochen und Monate nach Entzugserscheinungen auftreten. Dies kann daran liegen, dass der Schmerzpatient einfach Erleichterung sucht und nicht diegene Eile, diegene der Suchtige sucht.

Diegene sozialpsychologische Erklarung ihrer Verwendung.

Es gibt keinen charakteristischen Personlichkeitsstil, der mits "suchtig machende Personlichkeit" bezeichnet werden kann. Es gibt jedoch haufige Personlichkeitsmerkmale, Symptome und psychodynamische Faktoren, diegene ter Clustern suchtiger Personen auftreten. Viele Psychologen haben Theorien gefunden, um diegene Sucht zu erklaren.

Ergebnisse von Stanton et reeds. (1982) uber diegene Symptomfunktion ter drogenabhangigen Familien (Heroin):

1. Diegene regressive Heroin-Euphorie, diegene durch infantile Verschmelzung mit der Mutter gekennzeichnet ist, ermoglicht dem Suchtigen eine symbolische Wiedervereinigung mit der Mutter und Gezin der Kindheit. Diegene stumpfe Wirkung des Medikaments erlaubt es dem Suchtigen, sich von uberwaltigenden Furcht vor der Inkorporierung fern zu halten, wahrend er eine illusorische Intimitat beibehalt. Dies gilt auch fur andere Beruhigungsmittel.

2. Heroin erzeugt ein Gefuhl von Macht und Allmacht, halsdoek Angriffe auf Familienmitglieder, insbesondere Eltern, auslosen kann. Diese Wut versetzt dennenboom Suchtigen ter diegene Lage, sich vorubergehend autonom und befreit von familiaren Bindungen zu fuhlen. Stropdas gewahlte Suchtige ist auch ein trotziger "Quantensprung" gegenuber dem der Gezin.

3. Der regressive, sexuell gleichwertige Heroingehalt und der daraus resultierende "Ripping and Running" -Lebensstil hindern dennenboom mannlichen Suchtigen daran, dauerhafte und intime Beziehungen insbesondere zu Frauen aufzubauen. Ter dennenboom letzten Stadien der Sucht besiegt der Drogenkonsum dennenboom Sexualtrieb.

4. Aufgrund der ersten drei Faktoren sowie der zugrunde liegenden narzißtischen Personlichkeit bilden Suchtige nur Pseudo-Familien der Fortpflanzung. "(Kaufman, 1994a: 10)

Milkman und Frosch (1973) fanden einen Unterschied zwischen Heroinsuchtigen und Amphetamin-Missbrauchern, diegene beide Opdrogen missbraucht hatten und eine Praferenz fur eine der beiden hatten. Fur diejenigen, deren Drogenwahl Heroin war, leiden sie unter Depressionen und Verzweiflung, und erleben Angst, indem sie sich von anderen zuruckziehen und Konflikte durch Sattigung durch halsdoek Medikament unterdrucken. Ter einer spateren Arbeit betonten Milkman und Frosch (1980) halsdoek Bedurfnis der Heroinsuchtigen, sporadische Wut mit Opiaten zu erleben. Khantazian (1979) stellte diegene spezifischen mutierenden und stabilisierenden Wirkungen von Betaubungsmitteln auf Wut und Aggression fest. Ter einer Studie mit 200 Heroinsuchtigen stellte er auch Entwicklungsdefizite fest, diegene zu Wutausbruchen, schlechter Impulskontrolle und Dysphorie fuhrten. Heroin milderte dann diegene Bedrohung, diegene ihre gewalttatigen Gefuhle fur sich und andere darstellen. Auf Opiaten verspurten sie ein Gefuhl totaler korperlicher Erleichterung, halsdoek sie mits mild und ruhig bezeichneten. (Kaufman, 1994b: 26)

Heroinkonsumenten gehoren normalerweise zu einer Subkultur. Sowohl schwere Heroinkonsumenten mits auch kontrollierte Heroinkonsumenten sind ter kleinen isolierten Gruppen verbunden, diegene eigenwillige, starre Rituale und soziale Sanktionen entwickeln. Diese Gruppen sind immermeer sehr zerbrechlich und drogenzentriert. Zwanghafte Benutzer und kontrollierte Benutzerrituale sind normalerweise gleich. Ter beiden Gruppen streiten sich diegene Leute darum, wer zuerst rauskommt, Gurtel werden mits Bindegarn verwendet und so weiter. Stropdas Ritual des Suchtigen ist Ausdruck wehmutiger Identifikation, und diegene kuhne Haltung des Outlaws zieht sie an.

Medien, Filme, Musik und Stars haben ter dennenboom letzten Jahrzehnten dennenboom Heroinkonsum ter dennenboom Mittelpunkt geruckt und ihren Glamour irgendwie hinzugefugt. Mitte der 1990er Jahre war ein abgenutzter, abgenutzter, drogenabhangiger Look ter der Modewelt beliebt. Helle Haut, dunkle Kreise unter dennenboom Augen und hervorstehende Knochen waren bei dennenboom außer Kontrolle geratenen Modellen zu sehen, diegene dennenboom "Heroin-Netjes" -Look prasentierten. Calvin Klein-Anzeigen zeigten diese Looks 1997. Modedesigner, halsdoek Prototype Kate Moss und Filme wie "Trainspotting" und "Pulp Fiction" wurden beschuldigt, dennenboom Heroin-Netjes-Look und dennenboom Lifestyle zu verherrlichen. Diegene Heroin-Netjes-Mode sorgte fur Kontroversen. 1997 hatte Bill Clinton halsdoek Gefuhl, dass er dazu seine Meinung außern musste. Prasident Clinton verurteilte diegene Modefotografie "Heroin Netjes", weil er diegene Nachricht ubermittelte, der Konsum der einst befurchteten Droge sei "glamouros" oder "sexy". Clinton, der uber diegene US-amerikanische Drogenpolitik sprach, nahm kurzlich Kenntnis von dennenboom Redakteuren der Zeitschrift, dass der Look "verschwenderischer Suchtiger" ter einigen Mode-Layouts dennenboom Heroinkonsum glamourisiert hatte. Er sagte weiter, diegene Verherrlichung von Heroin sei nicht kreativ, sondern destruktiv. Es ging nicht um Kunst. Clinton fuhr fort, der Kokainkonsum sei zwar zuruckgegangen, der Heroinkonsum sei jedoch gestiegen, und der Grund dafur sei "diegene Bilder, diegene zu jungen Menschen fuhren". David Sorrenti, ein Modefotograf, der diese Bilder verwendete, starb im Alter von 20 Jahren an einer Uberdosis Heroin, mits Clinton diese Äußerungen der Presse machte.

Lange vor diesem Vorfall von 1997 war Heroin der Hauptdarsteller von Texten, Buchern und Todesfallen. Stropdas erste Buch uber Heroin wurde von Thomas Den Quincy – Bekenntnisse eines Opiumessers im 18. Jahrhundert geschrieben. Diegene Ritme-Generation, hauptsachlich William Burroughs, schrieb sehr wichtige Bucher zu diesem Thema. Stropdas bekannteste ist "Junky", halsdoek autobiografisch ist. Im Laufe der Jahre haben wir viele todliche Uberdosierungen im Showgeschaft erlebt, sowohl ter der Filmwelt wie River Phoenix, einem vielversprechenden jungen Schauspieler, mits auch ter zahlreichen anderen Todesfallen ter Musikbands.

Wenn wir dennenboom Text von Lou Reed und Velvet Underground im Liedje mit dem selbsterklarenden Waardigheidstitel "Heroin" analysieren, stellen wir fest, dass es, wie viele Autoren, diegene auf Heroin schreiben, der Mittelpunkt und halsdoek ganze Leben des Suchtigen ist .; "Es ist meine Frau und es ist mein Leben", "denn wenn der Kerl anfangt zu fließen, ist es mir wirklich egal" Diegene beruhigende Wirkung und diegene Schmerzlinderung, diegene Heroin fur seine Benutzer erzeugt, sind ter diesen Texten kristallklar Es beeinflusst halsdoek Gehirn und Blut und diegene immense Wirkung auf diegene Gedanken und halsdoek Empfinden der Person. Viele Postbode-Woodstock-Kunstler haben Lieder auf Heroin geschrieben. Einige Songs uber Heroin geschrieben: Neil Young: Diegene Nadel und der Schaden erledigt, Rolling Stones: Tote Blumen, Rote Paprikas: Unter der Brucke, Velvet Underground: Heroin, Guns N 'Roses: Herr Brownstone, The Schuiflade's: Da geht sie hin , Knoest Warhols: Nicht, wenn Sie der letzte Junkie der Welt waren, Wolfsheim: Heroin, Velvet Underground: Warten auf dennenboom Mann, Diegene Ramones: Chinesischer Rock, Lou Reed: Perfekter Tag, Pink Floyd: Bequem taub, U2: Heroin und diegene Stranglers : Goldbraun:

"Goldene braune Textur wie diegene Sonne

legt mich nieder mit meinem Verstand lauft sie

diegene ganze Nacht durch

Keine Notwendigkeit zu kampfen

nie ein Stirnrunzeln mit Goldbraun "

Diegene sozialen Korrelate und Folgen

Ter Malta ist nicht nur der Menschenhandel, sondern auch der Besitz illegaler Opdrogen eine Straftat. Bei allen Drogenkonsumenten besteht wegen des Besitzes diegene Gefahr einer Anklage. Im Jahr 2003 wurden 597 Personen von 528 Personen festgenommen. 74% davon waren nur fur dennenboom Besitz, wahrend 22% fur Besitz und Koophandel waren. Diese waren hauptsachlich fur Heroin und Marihuana. (Diegene nationale Anlaufstelle fur Opdrogen und Drogensucht)

30% der Gefangnisbevolkerung Maltas werden wegen Drogendelikten angeklagt oder verurteilt. Alle Insassen werden bei der Aufnahme auf Opdrogen getestet. 50% positiv auf Opdrogen getestet. Stropdas Hauptdrogenkonsum war Heroin mit erstaunlichen 81%. (Nationaler Uitlating 2004: Drogensituation ter Malta)

Viele Heroinkonsumenten leiden unter einer dualen Diagnose, bei der eine Person sowohl ein Drogenproblem mits auch ein emotionales / psychiatrisches Problem hat. Um sich vollstandig zu erholen, muss diegene Person fur beide Probleme behandelt werden. Diegene haufigsten Probleme sind depressive Storungen, Angststorungen und ter einigen Fallen sogar halsdoek Auftreten von Schizophrenie und Personlichkeitsstorungen. Wasgoed entwickelt sich zuerst? Meistens ist es halsdoek psychiatrische Problem, halsdoek zuerst auftritt. Ter anderen Episoden ist diegene Drogenabhangigkeit diegene Hauptbedingung und kann sich dann zu psychiatrischen Zustanden entwickeln.

Im Jahr 2003 gab es etwa 1.200 Personen mit Heroinproblemen, ter der Behandlung – 1.000 von ihnen sind problematische Anwender, diegene auf dem Kriterium des taglichen Heroinkonsums basieren. Etwa 700 dieser Patienten sind ter Substitutionsbehandlung und nehmen Methadon uber einen Zeitraum von drei Monaten oder langer ein. (Nationaler Uitlating 2004: Drogensituation ter Malta)

Diegene nationale Anlaufstelle fur Opdrogen und Drogensucht geht davon aus, dass es rund 350 unbekannte injizierende Drogenkonsumenten gibt. Etwa 80% der Heroinkonsumenten spritzen. Aus Spritzendaten geht hervor, dass im Jahr 2003 etwa 220.000 Spritzen verteilt wurden. Stropdas Durchschnittsalter der Patienten mit einer Heroin- oder Kokainproblematik liegt normalerweise etwa funf Jahre alter mits Patienten mit einer Cannabiserkrankung. Daten von Heroin-Klienten, diegene 2003 zum ersten Sjablone behandelt wurden, zeigten, dass sie mit etwa 19 Jahren Heroin nahmen. Stropdas Durchschnittsalter im Jahr 2003 betrug 28 Jahre. 86% waren mannliche Kunden. (Nationaler Uitlating 2004: Drogensituation ter Malta)

Heroin-Kunden sind am problematischsten. 71% sind tagliche Benutzer, 63% injizieren. Diegene meisten Kunden, diegene Detox verwenden, sind Heroinkonsumenten, wasgoed 85% entspricht.

Rechtliche Aspekte und Bestrafung

Diegene Gefahrstoffverordnung kontrolliert dennenboom Besitz und dennenboom Koophandel mit Betaubungsmitteln, einschließlich Ausrustung oder Material, halsdoek zur Herstellung von Arzneimitteln verwendet wird. Vat II des Gesetzes verbietet diegene Ein- und Ausfuhr von Opium. Darunter fallen Straftaten bei Herstellung, Verkauf oder Koophandel oder Verwendung. Stropdas Gesetz schreibt auch vor, dass der Koophandel auch diegene Kultivierung umfasst. Diegene Strafen fur dennenboom Menschenhandel sind schwerwiegend, vor allem, wenn sie innerhalb von 100 Metern von einer Schule, einem Jugendzentrum oder einer Minderjahrigen, einer schwangeren Frau oder einer Person, diegene sich ter Rehabilitation befindet, verhangt wird. (Kapitel 101 Dangerous Drugs Ordinance)

Diegene Bestrafung ist ter der besagten Verordnung festgelegt. Stropdas Gerichtsgericht ist befugt, alle Straftaten gegen diegene Verordnung auszuprobieren. Der Generalstaatsanwalt hat halsdoek Rechtspraak, gegen alle Entscheidungen des Gerichtsgerichts ter Bezug auf Strafverfahren, diegene sich aus dennenboom Bestimmungen dieser Verordnung ergeben, beim Court of Criminal Appeal Berufung einzulegen. Der Strafgerichtshof gewahrt zwolf Monate bis zehn Jahre zuzuglich einer Geldstrafe von hochstens Lm 10000 fur dennenboom Besitz. Fur dennenboom Verkauf und Koophandel kann der Strafgerichtshof eine lebenslange Haftstrafe verhangen, diegene einzige Ausnahme ist, wenn halsdoek Urteil nicht einstimmig ist und wenn halsdoek Alter des Taters, fruhere Verhaltensweisen, Menge und Kunst der Droge oder diegene sozialen Umstande dies erfordern. Ter diesem Fall kann halsdoek Gestructureerd eine Strafe von viertal bis dreißig Jahren und eine Geldstrafe zwischen 1000 und 50000 verhangen. Wenn der Fall vor dem Amtsgericht verhandelt wird, ist diegene Bestrafung weniger schwerwiegend. Fur dennenboom Besitz kann man drei bis zwolf Monate Haft oder eine Geldstrafe von nicht mehr mits Lm1000 erhalten. Fur dennenboom Verkauf und Koophandel kann man zwischen sechs Monaten und zehn Jahren sowie einer Geldstrafe zwischen 200 Lm und 5000 Lm verurteilt werden. Fur halsdoek Verbrechen des Menschenhandels gibt es lebenslange Haft sowie dennenboom Verlust des Eigentums. Im Falle des Anbaus kann halsdoek Gestructureerd halsdoek fur dennenboom Anbau genutzte Eigentum beschlagnahmen.

Diegene Strafe nimmt zu, wenn der Menschenhandel / Verkauf ter der Nahe einer Schule stattfindet oder Minderjahrige oder Schwangere betroffen sind. Bewahrungsstrafen und Bewahrungsstrafen werden nur im Falle eines Besitzes belohnt. Im Falle des Besitzes von Opdrogen durch Auslander werden sie nicht verfolgt, wenn sie Opdrogen an Zollbeamte abgeben, und dies ist aus der Menge offensichtlich, diegene nur fur dennenboom eigenen Gebrauch bestimmt war.

Heroinabhangige, diegene zu Corradino Correctioal Facility verurteilt wurden, konnen von dem Rehabilitationsprogramm profitieren, halsdoek von der SATU (Substance Abuse Therapeutic Unit) angeboten wird, diegene sich ter Mtahleb befindet, oder von Caritas, diegene ebenfalls ein Gefangnisinsassenprogramm ter Bahar ic-Caghaq hat. Ter beiden Fallen konnen Gefangene diese Dienste ter dennenboom letzten zwei Jahren ihrer Haftstrafe ter Anspruch nehmen

Behandlung

Keine spezifische Behandlung gilt fur alle Drogenabhangigen. Es ist wichtig, dass diegene Behandlung auf diegene besonderen Probleme und Stimmungen jedes Einzelnen abgestimmt ist. Diegene Behandlung muss diegene Bedurfnisse des Einzelnen erfullen. Um wirksam zu sein, muss der Drogenkonsum des Suchtigen angesprochen werden, der mit medizinischen, sozialen, beruflichen oder anderen Problemen verbunden sein kann.

(Angepasst von NIDA bezuglich Drogenmissbrauchsbehandlung mit dem Waardigheidstitel "Prinzipien der Drogensuchtbehandlung: Ein auf Forschung basierender Leitfaden)."

Beratung (individuell oder ter der Gruppe) und andere Verhaltenstherapien sind wichtige Bestandteile einer wirksamen Suchtbehandlung. Ter der Therapie befassen sich diegene Patienten mit Motivationsthemen, entwickeln Fahigkeiten, um dem Drogenkonsum zu widerstehen, Drogennutzungsaktivitaten durch konstruktive und belohnende Nicht-Drogenkonsumaktivitaten zu ersetzen und diegene Problemlosungsfahigkeiten zu verbessern.

Medikamente sind fur viele Patienten auch ein wichtiges Factor der Behandlung, insbesondere ter Kombination mit Beratung und anderen Verhaltenstherapien. Methadon und Levo-alpha-acetylmethdaol (LAAM) helfen Menschen, diegene heroinabhangig sind, dabei, ihr Leben zu stabilisieren und dennenboom Konsum illegaler Opdrogen zu reduzieren. (Parker, 2002d: 168) Ter Malta wird diegene Mehrheit der Heroinmissbrauchsklienten im Detox-Zentrum gesehen, wahrend 29% ter kommunalen Services und 20% ter Rehabilitationsprogrammen sind. (Nationaler Uitlating – Maltas Drogensituation 2004)

Diegene medizinische Entgiftung ist nur diegene erste Stufe der Suchtbehandlung und andert an sich wenig dennenboom langfristigen Drogenkonsum. Es gibt viele Arten von Behandlungen. Es gibt keine medikamentosen Behandlungen fur Patienten, langfristige stationare Behandlungen, kurzfristige stationare Behandlungen und medizinische Entgiftung. Bei der Behandlung krimineller Drogenkonsumenten und -abhangiger gibt es zwei wirksame Moglichkeiten: Gefangnis- und Gemeindebehandlung. Untersuchungen zeigen, dass diegene Kombination von strafrechtlichen Sanktionen mit Drogentherapie wirksam dazu beitragen kann, Drogenkonsum und damit zusammenhangende Kriminalitat zu senken.

Auf Malta bieten Caritas und Sedqa nahezu identische Dienstleistungen fur Heroinsuchtige an. Es gibt auch Oasi ter Gozo, halsdoek einen Rehabilitationsservice fur Privathaushalte anbietet. Caritas und Sedqa bieten sowohl Outreach- mits auch Rehabilitationsprogramme an. Sie bieten auch Informationen fur Eltern und Kinder und Beratung fur diegene ganze Gezin.

Source by Sue Micallef

Categories:   Sucht

Tags:  

Comments

counter