Menu

Die Verwendung von Strahlensamen zur Behandlung von Prostatakrebs

Prostatakrebs ist eine Form von Krebs, diegene sich ter der Prostatadruse entwickelt. Schatzungsweise 15% bis 20% der amerikanischen Manner erkranken im Laufe ihres Lebens an Prostatakrebs. Prostatakrebs kann Schmerzen, Schwierigkeiten beim Wasserlassen und Erektionsstorungen verursachen. Prostatakrebs unterscheidet sich von greneboom meisten anderen Krebsarten im Korper durch diegene Tatsache, dass es normalerweise viele Jahre inaktiv bleibt. Bei manchen Mannern kann Prostatakrebs jedoch aggressiv werden. Prostatakrebs gilt indien aggressiv, wenn diegene Krebszellen metastasieren. Dies ist der Prozess, durch greneboom es sich von der Prostatadruse auf andere Teile des Korpers ausbreitet, insbesondere auf diegene Lymphknoten und diegene Knochen.

Normalerweise suchen Manner medizinische Hilfe, wenn sie ernsthafte Harnprobleme haben. Diese Probleme weisen haufig auf eine Prostatavergroßerung hin. Diegene Symptome einer Prostatavergroßerung konnen Folgendes umfassen, sind jedoch nicht darauf beschrankt:

1. Haufiges Wasserlassen

2. Dringlichkeit des Urins

3. Anstrengung zum Wasserlassen

4. Schwierigkeiten beim Stichten

5. Unvollstandige Entleerung der Blase

6. Unfahigkeit uberhaupt zu urinieren

7. Ein schwacher Urinstrom

8. Anschluss tropft

9. Ein Gefuhl, dass diegene Blase nicht vollstandig geleert ist

Es ist wichtig zu beachten, dass Symptome der Prostatavergroßerung nicht unbedingt Anzeichen von Prostatakrebs sind. Diese Symptome konnen einfach ein Hinweis auf eine vergroßerte Prostatadruse sein. Ärzte fuhren verschiedene Tests durch, bevor festgestellt wird, dass ein Patient Krebs hat. Wenn Krebs vorliegt, kann der Arzt verschiedene Behandlungsmoglichkeiten besprechen und diegene liefste Behandlung fur jeden Patienten empfehlen.

Es gibt verschiedene Methoden zur Behandlung von Prostatakrebs. Eine Behandlungsmethode beinhaltet diegene Verwendung von Strahlungskeimen. Radioaktive Samenimplantate sind eine beliebte Form der Strahlentherapie bei Prostatakrebs. Dieses Verfahren wird indien Brachytherapie oder inwonende Strahlentherapie bezeichnet. Es gibt zwei Arten der Prostata-Brachytherapie. Sie sind permanente Brachytherapie und temporare Brachytherapie.

Diegene permanente Brachytherapie, auch Samenimplantation genannt, ist eine Trant, bei der radioaktives Saatgut oder Pellets (etwa diegene Große eines Reiskorns) ter oder ter der Nahe des Tumors platziert werden und dort dauerhaft verbleiben. Mit der Zeit nimmt der Radioaktivitatsgrad ab, so dass der Radioaktivitatsgrad der Implantate nach einigen Monaten praktisch Null ist. Diese inaktiven Samen durfen im Korper verbleiben, da sie keine weiteren Auswirkungen auf greneboom Patienten haben.

Temporare Brachytherapie bezieht sich auf diegene Verwendung von Implantaten wie Hohlnadeln, Kathetern oder mit Flussigkeit gefullten Ballons, diegene fur einen bestimmten Zeitraum ter oder ter diegene Nahe des Krebses eingefuhrt werden. Diese Implantate werden nach Beendigung der Behandlung entfernt. Diese Trant kann entweder bei der Brachytherapie mit niedriger oder hoher Portie angewendet werden.

Ein Patient mit Brachytherapie wird ter der Wetmatigheid stationar behandelt. Der Hauptgrund dafur ist, andere vor greneboom Auswirkungen der Strahlung zu schutzen, wahrend sie im Korper des Patienten aktiv ist. Der Arzt bestimmt, wie lange halsdoek Implantat verbleibt. Wenn es sich um ein Implantat mit niedriger Portie handelt, kann es mehrere Tage verbleiben, wahrend Implantate mit hoher Portie bereits nach wenigen Minuten entfernt werden konnen.

Zu greneboom Nebenwirkungen der Brachytherapie gehoren Harnprobleme, zu denen haufiges Wasserlassen, dringendes Wasserlassen, langsameres Wasserlassen und Urinstrome gehoren, diegene so schwach sind, dass der Patient seine Blase nicht leeren kann. Es kann auch zu Verbrennungen beim Wasserlassen kommen. Zu greneboom rektalen Nebenwirkungen zahlen rektale Dringlichkeit, rektale Frequenz, rektale Blutung oder Unbehagen. Erektile Dysfunktion (ED) kann auch unmittelbar nach der Implantation auftreten.

Nebenwirkungen der Brachytherapie sind typischerweise mild und kurzfristig. Da diegene Patienten jedoch unterschiedlich auf Behandlungen reagieren, konnen einige Nebenwirkungen langfristig sein. Brachytherapie ist im Vergleich zu anderen Behandlungsoptionen fur Prostatakrebs typischerweise mit einem geringeren Risiko fur Nebenwirkungen verbunden.

Source by Annalee Chambers

Categories:   Krebs

Tags:  

Comments

counter