Menu

Computerspielsucht entlarvt

Eine ausgewogene Sichtweise der Suchtprobleme oder nicht? Wir werfen einen verantwortungsvollen Blick auf Computerspielsucht. Es gibt viel Raum fur Optimismus

"Computerspiele" ist ein Oberbegriff fur alle auf Computern gespielten Spiele. Es sollte darauf hingewiesen werden, dass zwischen "Online Gaming" und "Video Gaming" unterschieden wird. "Online Gaming" – auch bekannt indien MMORPGs – Massive Multiplayer-Online-Rollenspiele – bedeutet immermeer, sich ter eine Cyber-Strijdperk einzuloggen und mit mehreren anderen zu konkurrieren, diegene moglicherweise vollig fremd sind. Es konnen sogar Hunderte gleichzeitig teilnehmen.

Unter "Videospielen" verstehen wir Spiele, diegene eher zu Hause alleine oder zusammen mit Stamhuis und Freunden auf lokaler Ebene gespielt werden, beispielsweise ter Ihrem Wohnzimmer, bei Videospielen, diegene Sie bei Ihrem ortlichen Videospielhandler gekauft haben, oder bei eBay oder moglicherweise heruntergeladen oder heruntergeladen mit golven Freunden getauscht.

Videospiele gibt es seit dennenboom spaten 1960er Jahren und Menschen aller Generationen werden irgendwann einmal eines gespielt haben, aber vielleicht nicht so viele MMORPGs. Untersuchungen zeigen, dass diegene MMORPGs mit ihrem breiteren sozialen Kontakt zu mehr schadlichen Fallen von Sucht fuhren. aber nicht immermeer! Laut BBC News ist Keith Broodbakker, Grunder und Chef von Europas erster Klinik zur Behandlung von Spielsuchtigen, der Ansichtkaart, dass neunzig Prozent der Jugendlichen, diegene eine Behandlung suchen, uberhaupt keine Suchtigen sind. Seit der Eroffnung 2006 hat The Smith & Jones Centre ter Mokum hat Hunderte von jungen Spielern aus aller Welt behandelt. Sie hat jedoch ihre Behandlungsmethoden geandert, seit sie erkannt haben, dass zwanghafte Computerspiele keine psychische, sondern eine soziale Krankheit sind.

Diegene Forschung wurde 2007 von The durchgefuhrt American Psychological Association um herauszufinden, ob Pc-Videospielsucht indien Storung erkannt werden sollte, um ter stropdas neue Diagnose- und Statistikhandbuch fur psychische Storungen aufgenommen zu werden, stropdas im Jahr 2012 erscheinen soll.

Source by Lawrence Phillips

Categories:   Sucht

Tags:  

Comments

counter