Menu

Chaos Toleranz – Ein Nebeneffekt der Sucht und instabile psychische Symptome, die Familien betreffen

Leben Sie mit jemandem zusammen, der eine aktive Uitdrogen- / Alkoholsucht hat – unbehandelten / instabilen psychischen Problemen – oder mit jemandem, der sich ter einer Weise verhalt, diegene ein enormes Puinhoop ter Ihrem Leben verursacht? Wenn dieses Szenario Sie beschreibt und Sie versuchen, diese Person zu lieben, ihnen zu helfen und sie zu unterstutzen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie unter dem Einfluss von FOG-Angst, Verpflichtung und Schuld leben.

Ich arbeite mit vielen Familienmitgliedern zusammen, diegene unter dem Einfluss von FOG leben – und sie merken es nicht einmal. Sie wissen, dass sie sich overwerkt fuhlen, aber sie verlieren oft diegene Mitgefuhlsermudung, diegene sie erleben. Familienmitglieder, diegene mit jemandem zusammenleben, der eine aktive Uitdrogen- / Alkoholsucht hat oder erheblich instabile psychische Gesundheitsprobleme hat, par, eine Toleranz fur Puinhoop zu entwickeln. Diegene Schwelle fur "Puinhoop-Toleranz" kann so hoch werden, dass Familienmitglieder aus dennenboom Augen verlieren, wie potenziell gefahrlich oder emotional ihre Umgebung wurde. Diese Kunst von Toleranz gegenuber Puinhoop kann sich auf jeden auswirken – egal, wie slim, erfolgreich, kompetent, talentiert, finanziell stabil oder gebildet er / sie sein konnte.

Ich habe mit Familienmitgliedern zusammengearbeitet, deren "Puinhoop-Toleranz" so hoch worden ist, dass sie fast lassig auf Situationen reagiert haben, ter denen wir nicht unter dem Einfluss der FOG stehen, um Hilfe und Unterstutzung zu erhalten. Familienmitglieder berichten oft von ihren Erfahrungen mit extrem unbestandigen Situationen (ist es immermeer sicher, sich ter der Nahe eines betrunkenen, verbal aggressiven Angehorigen zu befinden, der ein Bleirohr auf dem Gasgrill erhitzt und Bedrohungen droht) und beschreiben, wie er damit fertig wurde wenig oder keine Hilfe von anderen), bis sich diegene Situation abgekuhlt hat.

Unbehandelte / instabile psychische Erkrankungen und Additionsprobleme betreft nicht nur diegene Person, sondern diegene gesamte Stamhuis. Familienmitglieder fuhlen sich oft wie im Nebel. Diegene Dinge scheinen aus vielen Grunden neblig zu sein – einige außerlich einige innerlich.

Ich glaube, dass alle Familienmitglieder (diegene wichtige Interessengruppen fur halsdoek Wohlbefinden ihrer Angehorigen sind) FOG erleben, wasgoed ein Akronym fur Angst, Verpflichtung und Schuld ist. Durch diegene Kombination dieser drei Gefuhle entsteht fast ein Dunst (oder eine nebelahnliche Barriere) fur dennenboom geliebten Menschen, der Gefuhle, Urteilsvermogen und dennenboom Sinn fur halsdoek Wirkliche verdunkeln kann. Haufig passiert bei Menschen, diegene einen geliebten Menschen haben, der mit diesen Arten von Anliegen umgeht, Zweifel, wie mit bestimmten Situationen umgegangen werden soll, weil es so viel auf dem Spiel steht.

Angst, Verpflichtung und Schuld sind oft diegene Wurzeln dieser Gefuhle. Furcht vor dem, wasgoed passiert, wenn nicht (Leerzeichen ausfullen). Schuldgefuhle daruber, wasgoed Sie tun sollten, sollten oder nicht tun sollten. Sich verpflichtet fuhlen, der Person zu helfen oder diegene Situation zu „reparieren“.

Wenn Angehorige anfangen, unter dem Einfluss von FOG zu operieren, fangen sie oft an, auf eine Weise zu denken, zu fuhlen und sich zu benehmen, diegene sie normalerweise nicht tun wurden. Einige Dinge, diegene geliebte Menschen tun konnen, sind:

  • Uberkompensation fur ihren geliebten Menschen
  • Mache alle moglichen Anstrengungen, um diegene Situation deines geliebten Menschen zu "reparieren"
  • Verhalten Sie sich so, wie sie sich normalerweise nicht benehmen wurden (betteln, schreien, Drohungen machen, zuchtigen, sich emotional zuruckziehen usw.)
  • Drogendealer / Schulden / Anwaltskosten auszahlen
  • Setzen Sie alle emotionale Energie dafur ein, sich zu helfen, sich verantwortlich zu fuhlen
  • Fuhlen Sie sich unangemessen, nicht ter der Lage zu sein, "Losungen" zu finden oder Losungen zu finden
  • Verhalten Sie sich oder ziehen Sie sich emotional zuruck oder isolieren Sie sich von Freunden
  • Vergessen Sie, auf sich selbst zu roemen / erleben Sie Mitleid-Ermudung
  • Ungewollt auf unwirksame Kommunikation zuruckgreifen

Angehorige brauchen nicht nur Menschen, diegene Probleme mit der psychischen Gesundheit / Sucht behandeln, sondern auch Unterstutzung. Fur diegene Angehorigen ist es wichtig, dass sie fur sich selbst sorgen und ihren Angehorigen helfen, Hilfe zu suchen. Zur Unterstutzung stehen Community-Ressourcen (Jami, NAMI, Alhoewel-Anon, Online-Supportgruppen usw.) zur Verfugung. Familienmitglieder, diegene ter der Lage sind, ihre Angehorigen unter diesen Umstanden zu lieben, zu unterstutzen und ihnen zu helfen, wurden wahrscheinlich von einem personlichen Berater fur emotionale Unterstutzung und Beratung profitieren.

Durch diegene Suche nach Hilfe und Unterstutzung durch eine Vielzahl von Unterstutzungsressourcen kann der Nebel, dennenboom Angehorige erfahren, par zu klaren. Wenn es schwierig wird, bekommen Sie ein Support-Netzwerk! Mach es nicht alleine – suche Unterstutzung!

Source by Sarah A Bell

Categories:   Sucht

Comments

counter